Picture

LIFE Child

Untersuchungsgebiet Übergewicht

Übergewicht und Adipositas betreffen immer häufiger auch Kinder und Jugendliche. Typ 2 Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen sowie psychosoziale Störungen sind einige der Folgen, unter denen die Betroffenen bereits im Kindes- und Jugendalter leiden können. Deshalb sind das frühzeitige Erkennen von Übergewicht und Adipositas und die Identifizierung von Risikofaktoren wichtige Ziele von LIFE Child. 

Es soll außerdem herausgefunden werden, welche Faktoren das Entstehen von Übergewicht beeinflussen. Aus Erwachsenenuntersuchungen weiß man, dass neben der erblichen Veranlagung insbesondere der persönliche Lebensstil und das soziale sowie familiäre Umfeld Einfluss haben. Erste Ergebnisse aus LIFE zeigen zum Beispiel, dass eine große Bevölkerungsgruppe stark von der Nutzung von „social media“ und Internet beeinflusst wird, so dass sportliche Betätigung immer mehr in den Hintergrund rückt. So wird auch die Entstehung von Übergewicht beeinflusst. Diese Mechanismen und Zusammenhänge zu ergründen, ist eine der zentralen Zielsetzungen von LIFE Child.

Dafür nehmen Kinder mit Übergewicht und Adipositas sowie schlanke Kinder an der Studie teil. Die Untersuchungen und Datenerhebungen werden hauptsächlich in der Studienambulanz vorgenommen (Ablauf). Außerdem werden die Gewohnheiten zu Hause dokumentiert, indem die Teilnehmer über eine Woche lang ein Messgerät tragen (weitere Aufzeichnungen).

  • Probandengesuch LIFE-Child

    Das LIFE-Team möchte Kinder im Alter von 0 bis 18 Jahren und deren Eltern in die LIFE-Child-Studienambulanz einladen. Besuchen Sie uns und melden Sie sich an! [mehr]

    Opens internal link in current windowKontaktformular für Probanden

  • Veranstaltungen

    26.-27. Januar 2017
    GPmed Abschlussveranstaltung
    [mehr Info]

    01. Februar 2017
    28. Februar 2017
    Schulung LIFE Datenportal
    [mehr Info] [Anmeldung]

  • Pressemeldungen

    26.01.2017
    Abschlusssymposium „Genderperspektiven in der Medizin“ an der Universität Leipzig

    [PM des SMWK]

    24.01.2017
    Genderperspektiven in der Medizin: Frauen und Männer sind anders krank
    [PM Uni Leipzig]

  • Karriere

    Stellenangebote [mehr]
    Praktika [mehr]
    Master/Promotion LIFE-Child [mehr]
    Abschlussarbeiten LIFE-IT [mehr]