Picture

LIFE Child

Ablauf Schwangere und Neugeborene

Schwangere 

Die werdenden Mütter werden in der 24. - 26. und in der 36. Schwangerschaftswoche in die Studienambulanz eingeladen. Ein weiterer Kontakt sollte, falls in der Uniklinik entbunden wird, unmittelbar nach der Geburt stattfinden. Zu diesem Zeitpunkt werden kleine Mengen Nabelschnurblut und Gewebeproben aus der Plazenta entnommen. Beides erfolgt nachdem das Neugeborene abgenabelt wurde, die Plazenta ist dann getrennt von Mutter und Kind. 

Die Termine für den Untersuchungstag werden individuell vergeben. In der Regel treffen die Frauen morgens ab 8.00 Uhr in der LIFE Child Studienambulanz ein. Zunächst werden sie über das Untersuchungsprogramm aufgeklärt. Als nächstes befragen die Studienärzte die Teilnehmerinnen zu Erkrankungen in der Familie und nehmen erste Untersuchungen und Tests vor. Das persönliche Untersuchungsprogramm wird nach einem Zufallsverfahren bestimmt. 

 

Neugeborene

Mutter und Baby werden zu drei Untersuchungsterminen im dritten, sechsten und zwölften Lebensmonat in die Studienambulanz eingeladen. Die Untersuchungen der Babys dauern zu jedem Termin etwa drei Stunden. 

Einen Überblick finden Sie hierBei den drei Untersuchungsterminen wird den Müttern Blut entnommen. Dafür sollte acht Stunden zuvor nichts gegessen und getrunken werden (Wasser ohne Geschmack ist als Getränk erlaubt).

 

Wichtige Hinweise für Schwangere, Eltern und Neugeborene 

Es ist notwendig, dass die schwangeren Teilnehmerinnen nüchtern (nichts gegessen haben, Wasser ohne Geschmack ist als Getränk erlaubt) zu den Untersuchungsterminen kommen. In der 24. - 26. Schwangerschaftswoche wird eine Blutzuckeranalytik (oraler Glucosetoleranztest) vorgenommen. Zu diesem Termin sollten die Schwangeren 12 Stunden nüchtern sein. Zu dem Untersuchungstermin in der 36. Schwangerschaftswoche ist eine achtstündige Nüchternheit ausreichend. Zu beiden Terminen wird eine Sofortanalytik des Blutes durchgeführt und die Ergebnisse zeitnah ausgewertet und mitgeteilt. 

Die Blutentnahme ist eine der ersten Untersuchungen. Anschließend erhalten Sie ein reichhaltiges und kostenfreies Frühstück.

Wenn Sie oder Ihr Baby aktuell oder auch nur zeitweilig eine medikamentöse Therapie benötigen, sollte die Verpackung dieser Medikamente zum Untersuchungstag mitgebracht werden. Medikamente können unverändert weiter eingenommen werden.

Werden bei einer Untersuchung abklärungsbedürftige oder lebensbedrohliche Befunde festgestellt, werden Sie in jedem Fall darüber informiert, auch bei Ablehnung einer Ergebnismitteilung.

Wir möchten Sie außerdem bitten folgende Unterlagen zum Untersuchungstag mitzubringen:

  • Impfausweis und Mutterpass
  • Gelbes Vorsorgeheft des Kindes, Impfausweis des Kindes, Notizen zu Meilensteinen des Kindes (jeweil wenn vorhanden)
  • Probandengesuch LIFE-Child

    Das LIFE-Team möchte Kinder im Alter von 0 bis 18 Jahren und deren Eltern in die LIFE-Child-Studienambulanz einladen. Besuchen Sie uns und melden Sie sich an! [mehr]

    Opens internal link in current windowKontaktformular für Probanden

  • Veranstaltungen

    26.-27. Januar 2017
    GPmed Abschlussveranstaltung
    [mehr Info]

    01. Februar 2017
    28. Februar 2017
    Schulung LIFE Datenportal
    [mehr Info] [Anmeldung]

  • Pressemeldungen

    26.01.2017
    Abschlusssymposium „Genderperspektiven in der Medizin“ an der Universität Leipzig

    [PM des SMWK]

    24.01.2017
    Genderperspektiven in der Medizin: Frauen und Männer sind anders krank
    [PM Uni Leipzig]

  • Karriere

    Stellenangebote [mehr]
    Praktika [mehr]
    Master/Promotion LIFE-Child [mehr]
    Abschlussarbeiten LIFE-IT [mehr]