Picture

Public Relations & Press

 

18.05.2012

Das Leipziger Forschungsprojekt LIFE Child hat seinen tausendsten Teilnehmer empfangen. Der zwölfjährige Marc Grünthaler nahm an den medizinischen und psychologischen Untersuchungen teil und beantwortete Fragen zu seinem Lebensumfeld. 

Als Dankeschön für seine Teilnahme erhielt Marc neben einer Urkunde  einen farbenfrohen Blumenstrauß und einen Gutschein für einen Besuch im Leipziger Zoo für sich und seine Eltern, unterstützt von der Stiftung Kinderklink Leipzig. „Eine tolle Überraschung“, freut sich der Zwölfjährige aus Schkeuditz.

LIFE Child Ambulanzleiter Andreas Hiemisch betont: „Mit dem tausendsten Probanden haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht.“ Seit Sommer 2011 sind die Wissenschaftler der Gesundheitsstudie den Ursachen für Zivilisationskrankheiten auf der Spur. LIFE Child als Teilprojekt des Leipziger Forschungszentrums für Zivilisationserkrankungen „LIFE“ widmet sich insbesondere der Erforschung der kindlichen Entwicklung und Gesundheit. Dafür sollen insgesamt 6.000 Kinder vorerst über 10 Jahre hinweg begleitet und umfassend untersucht werden. Erste Untersuchungen beginnen bereits während der Schwangerschaft.  

 „Deutschlandweit einzigartig an der Studie ist, dass sowohl gesunde als auch bereits erkrankte beziehungsweise vorbelastete Kinder teilnehmen“, betont Andreas Hiemisch. In den heutigen Industrieländern mehren sich Allergien, Herz-Kreislauferkrankungen, Übergewicht oder Diabetes sowie psychische Leiden, Schlafstörungen, Abhängigkeitserkrankungen und Essstörungen. Noch sind viele Mechanismen, die für die Entstehung und die Resistenz häufiger Volkskrankheiten verwantwortlich sind, nicht identifiziert. Viele Faktoren, die hierfür ausschlaggebend sind, werden jedoch immer mehr im Kindesalter vermutet, da auch die „normale“ kindliche Entwicklung in vielen Bereichen nicht vollständig erforscht ist. 

LIFE, aus Mitteln der Sächsischen Landesexzellenzinitiative finanziert, sieht eine ausführliche klinische Untersuchung der Leipziger Bevölkerung zu Lebensumständen, -gewohnheiten und klinischen Phänotypen vor.  Ziel ist es, neue Faktoren als Basis für innovative Diagnostik und gezielte Therapie- und Präventionsansätze zu entwickeln. Eine Überführung der Verfahren und Produkte in die medizinische und wirtschaftliche Verwertung, sowie Anwendung in der Krankheitsprävention sollen  am Ende der Studie stehen.

 

Text: Susanne Weidner

  • Probandengesuch LIFE-Child

    Das LIFE-Team möchte Kinder im Alter von 0 bis 18 Jahren und deren Eltern in die LIFE-Child-Studienambulanz einladen. Besuchen Sie uns und melden Sie sich an! [mehr]

    Opens internal link in current windowKontaktformular für Probanden

  • Pressemeldungen

    11.09.2017
    Übergewicht bei Kindern hängt nicht nur von Erbfaktoren ab. Anzeige der Universität Leipzig
    [Zeit Online]

    30.08.2017
    Wissenschaftler des Leipziger LIFE-Forschungszentrums sind genetischen Faktoren der Krankheitsentstehung auf der Spur
    [PM Uni Leipzig]

    Opens internal link in current windowMedienspiegel

  • Karriere

    Stellenangebote [mehr]
    Praktika [mehr]
    Master/Promotion LIFE-Child [mehr]
    Abschlussarbeiten LIFE-IT [mehr]